logo osc 150

   

Partnershops  

hockeyzeug logo

   
   

Der erste Saisonsieg ist eingefahren

Details

DFEL Bundesliga 100Die zweite Runde zwischen den Eisladies und den Kurpfalz Ladies lief wesentlich besser, die Eisladies gewannen mit 6:1 (2:0/2:0/2:1).

 

d 30Bei den Eisladies gab es einige Änderungen. Im Tor gab es den normalen Wechsel zu Marie Düsberg, für Joyce König und Francesca Schattschneider spielten Kathrin Fring und Muriel Scheuerlein. Die Gäste traten in unveränderter Aufstellung an. Michelle Teucke hütete wieder das Tor.

Die Eisladies versuchten auch gleich wieder Druck aufzubauen, aber Mannheim hielt wieder dagegen. Beide kamen so zu Torchancen, die Eisladies hatten aber auch in diesem Spiel wieder mehr davon. Nach neun Minuten die verdiente Führung für dem OSC, Lisa Schuster hämmerte den Puck ins Tor. Fünf Minuten später bekam Hanna Amort den Puck aufgelegt und mit viel Übersicht schoss sie ihn unter die Latte. Bis zur Pause gab es weitere Chance, aber keine Tore. Und so blieb es beim 2:0 nach 20 Minuten.

d 31Die erste Strafe gegen die Eisladies brachte das nächste Tor des Spiels. J’nai Mahadeo ging alleine durch und ließ Mannheims Goalie keine Chance. So erzielte sie in Unterzahl ihren ersten Treffer für die Eisladies (23.). Die Eisladies hatten den Gegner nun etwas besser im Griff und kamen nach 34 Minuten zum vierten Treffer. Einen schönen Spielzug vollendete Kelsey Soccio zum 4:0.Bis zur Pause passierte vor den Toren nicht mehr viel und so blieb es nach 40 Minuten beim 4:0.

125 Sekunden nach Wiederbeginn gab es das nächste Debüt-Tor. Nach Bullygewinn kam Chiara Leonhardt an den Puck und erzielte das 5:0. Die Eisladies blieben jetzt spielbestimmend und kamen durch Lisa Schuster nach 47 Minuten in Überzahl zum 6:0. Der Einsatz der Kurpfalz Ladies wurde aber auch in diesem Spiel belohnt, bei doppelter Überzahl fälschte Yvonne Vorlicek einen Schuss unhaltbar ins Tor ab (54.). Da es beiden Teams nicht gelang weitere Chancen zu nutzen, blieb es bei diesem Ergebnis.

d 32Mit dem ersten Saisonsieg ziehen die Eisladies in der Tabelle wieder an Mannheim vorbei, bis zur Qualifikation für das Pokalturnier ist es aber noch ein langer Weg.

Es folgt nun eine kleine Pause, das nächste Spiel der Eisaldies findet am 13.11. in Langenhagen statt. Dann gastiert das Team bei den Lady Scorpions.

Schiedsrichter: D. Ratz - F.-M. Falten, D.-T. Meyer
Strafen: OSC 16 (0/8/8), EKU 14 + 10 Y. Vorlicek (Check gegen Kopf- und Nackenbereich) (4/16/4)
Tore:
1:0 (08:10) L. Schuster (A. Parker); 2:0 (12:48) H. Amort (L. Idschok, L. Ledergerber);
3:0 (22:02) J. Mahadeo (L. Schuster) SH1; 4:0 (33:46) K. Soccio (V. Gasde, K. Fring);
5:0 (42:05) Ch. Leonhardt (M. Scheuerlein); 6:0 (46:40) L. Schuster (L. Idschok) PP1; 1:6 (51:34) Y. Vorlicek (T. Schmitz, S. Grösch) PP1;

   

Nächstes Punktspiel  

liveticker180klick...

   

Kurztabelle DFEL